Über Phosphor

PHOSPHOR ist die neue Band des Thanateros-Masterminds und Ex-Evereve Sängers Ben Richter.
Erst Anfang 2015 gegründet, bastelte man umgehend am ersten Album welches bereits im Sommer produziert wurde und im Februar 2016 veröffentlicht wurde.
Abseits einer „Neuen Deutschen Härte“ hauen die fünf Vollblutmusiker auf ihrem Debut (Raum/Zeit) dem Hörer 12 deutschsprachige Metal-Kracher um die Ohren. Unverbraucht und fern eintöniger Konventionen präsentieren sich die Stücke des Silberlings, erklingen mal anklagend und roh, mal voll tiefer Emotionen, im nächsten Augenblick aber auch motivierend und lebensbejahend.
Hochgefühle, Sehnsüchte und Aggressionen treffen auf-einander, harmonisch verwoben in fließenden Kompositionen und packenden Arrangements.
PHOSPHOR vereinen gekonnt metallische Härte, eingängige Melodien und echte Emotionen und öffnen mit (Raum/Zeit) eine neue, eigene Schublade im Bereich „Deutsch-Rock/Metal“.

Phosphor sind:
Ben Richter – Gesang

 

 

 Klicke aufs Foto…

Michael “Mike” Spanner – Bass

 

 

Klicke aufs Foto…

Christian Lang – Gitarre

 

 

Klicke aufs Foto…

Renatus Fischer – Gitarre

 

 

Klicke aufs Foto…

 

Außerdem waren, bzw. sind involviert:
• Jens Busch – Produktion, Gitarren und Bass bei der Single-Version „Weg des Herzens“/“Komm mit mir“; Produktion CD “(raum/zeit)”
• Simon Rippin – Schlagzeug bei der Single-Version „Weg des Herzens“/“Komm mit mir“
• Sascha Beator – Keyboards bei „Weg des Herzens“/“Komm mit mir“

- Andy Schechinger: Schlagzeug
- Andi Gmeinwieser: Schlagzeug
- Chavo Valchev: Rhythmus-Gitarre

 

Über Namen und Hintergrund:
Phosphor heißt übersetzt „Licht tragend“ was den Bogen zum inhaltlichen Hintergrund schlägt.

Wir sind der Ansicht, dass es in unserer Gesellschaft zunehmend um Äußerlichkeiten und Leistung, um Macht und Einflußnahme und um Fortschritt ohne Rücksicht auf Verluste geht. Um da etwas dagegen zu setzen, fokussieren wir uns auf das Licht lebenswerter Werte wie Toleranz und Achtung und einen bewußteren, liebenswerteren Umgang mit anderen Menschen, sich selbst und auch unserer Umwelt.
Zudem wird uns heute von verschiedener Seite aus ein absolutes schwarz/weiß-Denken gepredigt. Wenn wir erkennen, dass dies aber nichts als Propaganda und Manipulation ist, dass also nichts ausschließlich schwarz oder weiß, gut oder böse, lebenswert oder -unwert ist, sondern dass das Leben vielschichtig und komplex ist und viele Seiten vereint, dann haben wir die Chance zu mehr Menschlichkeit und Respekt zurück zu finden.

Auch das Element Phosphor vereint zwei vollkommen konträre Eigenschaften: Zum einen ist es in bereits geringer Dosierung tödlich, zum anderen ist es essentiell für unterschiedlichste Lebensprozesse wie zum Beispiel den Aufbau der DNS oder der zellulären Energieversorgung. Somit steht PHOSPHOR für das Überwinden von Grenzen, das Zusammenführen von Gegensätzen und die Vereinigung von Leben und Tod.

Also: Befreit Euch von der Dunkelheit die uns propagiert wird – wir alle sind die Träger des Lichts!

 

Phosphor-Symbol